Einladung zum Jahrestreffen 2017 in Gelsenkirchen-Buer

Liebe Freundinnen und Freunde in der DSS!
Wenn auch etwas später als sonst üblich, dafür aber umso herzlicher, lade ich euch zu unserem Jahrestreffen in meine Heimatstadt (Gelsenkirchen)-Buer ein! Ihr wißt, das Ruhrgebiet ist sehr verkehrsgünstig gelegen, allein durch Gelsenkirchen führen mit der A 52, A 2, A 42 und A 40 vier Autobahnen, die auch den internationalen Flughafen Düsseldorf in gut 45 Minuten mit uns verbinden. An der Erreichbarkeit von Buer kann eure Teilnahme somit nicht scheitern!
Was ist vorgesehen? Zunächst die Anmerkung, daß ich erst seit Kurzem von „meinem Glück“ als Organisator des Jahrestreffens weiß. Daher steht das Programm noch nicht in Beton gegossen fest, sondern es ist derzeit in Planung, wenn auch schon in einem sehr fortgeschrittenen Stadium.

Hexen-Küche / Rathausturm

Für Buer-Kenner und Freunde der guten Hexen-Küche: Selbstverständlich treffen wir uns am Freitag in der Hexe zum Abendessen. Vorher werde ich mit euch noch den Rathausturm erklimmen und die fantastische Aussicht über Buer und weite Teile des Ruhrgebiets präsentieren. Die hierzu notwendige Genehmigung durch die Stadt, normalerweise ist der Turm für Publikum nicht geöffnet, ist mittlerweile erteilt!

Nordsternpark

Nach einem ausgiebigen Frühstück wollen wir uns am Samstag zunächst das ehemalige Bundesgartenschau-Gelände von 1997 anschauen. Dirk Schmidt, Geschäftsführer der CDU-Fraktion beim Regionalverband Ruhrgebiet und profunder Kenner unserer Region, wird uns über das Gelände führen und die Entwicklung vom Industrie- zum Büro- sowie Erholungsstandort erläutern: Auf dem Areal der Zeche Nordstern – dort habe ich übrigens meine erste Grubenfahrt gemacht – wurde eine komplette Umgestaltung vorgenommen und unter Beibehaltung des „Bergbaucharakters“ ist entlang des Rhein-Herne-Kanals ein abwechslungsreicher Park entstanden. Der Begriff „Gewerbepark“ wird hier wörtlich genommen. „Den Kern des Nordsternparks bildet die Zentrale des Wohnungsbaukonzerns Vivawest – der baut im Moment ein neues Verwaltungsgebäude für weitere 270 Mitarbeiter. Das Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern in Horst hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort in Gelsenkirchen entwickelt. Aktuell arbeiten dort rund 1.300 Menschen.“ (WAZ)
Ehemalige Bergbaugebäude wurden somit in Büroflächen umgewandelt, der Turm von Schacht II wurde mit einer “Herkules”-Statue gekrönt, deren künstlerischer Wert wird bis heute übrigens intensiv diskutiert wird. Über die Schönheit von Herkules wird also noch gestritten, unbestritten ist dagegen, daß der es der Turm Dank Herkules auf eine Höhe von über 100 Metern bringt. Auch hier wollen wir den Ausblick genießen, jedoch mit dem Vorteil eines Aufzuges, der uns im buerschen Rathaus leider nicht zur Verfügung steht! Bei ausreichender Zeit bietet sich anschließend ein Getränk / Imbiß im Heiners an, dann müssen wir uns in Richtung Veltins Arena, ggf. mit einem Abstecher zum Schalke Friedhof, bewegen.

Oft gewünscht – bisher nicht realisiert:
ARENABESICHTIGUNG!

Die Schalke Arena, auch als Multifunktionsarena bezeichnet, hat mehr zu bieten als 62.271 Sitz- und Stehplätze (54.740 Plätze bei internationalen Fußballspielen), ein schließbares Dach oder einen herausfahrbaren Rasen. Laßt euch überraschen, in welch tollem Stadion ich pro Jahr mindestens 20 Nachmittage bzw. Abende verbringe. Wenn noch ausreichend Zeit vorhanden sein sollte, könnten wir uns über die Parkanlagen von Schloß Berge in Richtung Altes Dorf Westerholt aufmachen, die dortige gut erhaltene Fachwerksiedlung besichtigen und uns unter einer riesigen alten Kastanie eine flüssige Erfrischung gönnen. Danach wird es Zeit sich in Richtung Hotel zur Jahreshauptversammlung der DSS zu bewegen.
Das Hotel ist übrigens komplett in unserer Hand. Die Chefin meint wir können tun und lassen was wir mögen!

Einem OPEN – END – KONZERTABEND MIT I H M STEHT NICHTS IM WEG !!!

Ich freue mich auf ein schönes WE mit euch!
Jupp

Vorgesehener Ablauf:
  • Freitag 14. Juli 2017
    16.00 – Anreise / Zimmerbelegung
    16.30 – Rathausturm Buer
    17.30 – Abendessen / Beisammensein in der Hexe
  • Samstag 15. Juli 2017
    10.30 – Bundesgartenschaugelände in GE-Horst / Mittagessen
    14.00 – Führung durch die Veltins Arena (75 Min.)
    15.30 – Trainingsgelände von Schalke 04
    ggf. anschließend Altes Dorf Westerholt
    18.00 Jahreshauptversammlung / Buffet im Hotel
  • Sonntag 16. Juli 2017 – Villa Hügel
    Familie Nierfeld organisiert für die, die noch nicht heim wollen oder können, eine Besichtigung der Krupp’schen Villa Hügel in Essen. Die An- und Abreise dorthin erfolgt individuell.

 

Comments are closed